DeutschEnglish

Unser Schulethos

DU – JA, DU! Sicherlich stört auch dich einiges an unserem Zusammenleben in der Schule. Habe Mut dich zu verändern, denn wenn jeder etwas dazu beiträgt, können wir gemeinsam ein angenehmeres Schulklima schaffen und die Schule zu einem Ort machen, an dem man sich wohl fühlt. Deswegen sollte jeder ein Bewusstsein entwickeln, was Schule eigentlich bedeutet. Ist Schule denn wirklich nur ein Ort zum Büffeln?

Wir haben dieses Schulethos für uns erarbeitet, um Richtlinien für unser gemeinsames Zusammenleben zu bieten.

Ein wichtiger Punkt für unser Zusammenleben sollte hierbei Respekt sein. Für uns zeigt sich Respekt in Form von Rücksichtnahme. Dies bezieht sich im Schulleben vorrangig auf die Eigenheiten eines jeden. Wenn viele Menschen aufeinander treffen, sind Konflikte unvermeidbar. Deshalb müssen wir gemeinsam einen Weg finden, diese zu bewältigen. Dabei hilft es, das Anderssein der anderen akzeptieren, vorgefasste Meinungen zu hinterfragen und alle trotz Unterschieden gleichberechtigt zu behandeln. Offenheit bewirkt hierbei auch gegenseitiges Verständnis für die Situation der anderen. Wenn man aufeinander zugeht und bereit ist sich Zeit für den anderen zu nehmen, können beide Seiten voneinander lernen und profitieren. Dies ist unser Ziel – sicherlich nicht leicht – doch wir haben auch einen (möglichen) Weg.

Sich der Verantwortung füreinander bewusst zu sein und sich den Aufgaben und Pflichten zu stellen gehört ebenso zu unserem Zusammenleben wie höfliches Verhalten und ein menschliches Miteinander.

Dazu gehört, dass man vermeintlich Schwächere nicht ausschließt und Feindschaften mit ihnen vermeidet, um sie nicht zu verunsichern und ihnen die Lust an Schule zu nehmen.

Auch soll man Mut aufbringen sich in Konfliktsituationen für andere im Rahmen der eigenen Möglichkeiten einzusetzen. Hierbei sollten die Chancen und Möglichkeiten einer gewaltfreien Kommunikation ausgeschöpft werden. Gewalt sollte in jeder Hinsicht – sowohl körperlich als auch seelisch – vermieden werden um anderen kein Leid zuzufügen. Das heißt, man darf nicht außer Acht lassen, dass auch andere Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse haben und darauf besondere Rücksicht zu nehmen ist.

Unser Schulethos gilt für alle am Schulleben beteiligten Personen in gleichem Maße und ohne Abstriche. Kommen trotz des vorliegenden Schulethos Probleme auf, gibt es unsere Fairnesskommission. Sie ist dafür verantwortlich eben solche Probleme zu lösen bzw. Ansätze zum Lösen zu geben.

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum