DeutschEnglish

Mittwoch, 11. April 2018, 21:54 Uhr

Von: Shirley Poprick



Am  14.3.2018 stand für die 7a endlich mal wieder ein Wandertag an und nach längerer Absprache wurde als Reiseziel der Trampolinpark in Erfurt, das Myjump, gewählt.

Natürlich waren an diesem Tag, wie an jedem Wandertag, alle sehr aufgeregt.

Die Hinreise verlief trotzdem sehr entspannt, die Schüler und auch die Lehrer  quatschten und lachten im Zug und auch in der Straßenbahn ausgelassen mit- und vielleicht auch übereinander.

Als wir ankamen, war es zunächst sehr chaotisch. Es waren zu viele Leute in dem kleinen Bereich, nicht nur die 7a, sondern auch andere Kinder und Erwachsene.

Als jeder seine Antirutsch-Socken von der Theke bekommen hatte, mussten wir uns noch Sportsachen  anziehen. Die erste Hürde war dann das Finden eines Spindes, die viele von uns ziemlich klein fanden. Und sofort kam die nächste Aufgabe: zuschließen, Code und Spindnummer merken und auf die Einweisung warten.

Nach der kurzen Einweisung stürmten wir natürlich erstmal sofort das Gelände.

Aber bevor wir richtig loslegen konnten, schossen wir schnell noch ein Foto von unseren coolen Socken; ist ja nicht jeden Tag so, dass die ganze Klasse dieselben Socken anhat.

Für die Lehrer war es natürlich ein Riesenspaß uns zuzuschauen.

Im Park gab es viele abwechslungsreiche Angebote wie z.B. einen Ninja-Warrior-Parcour und ein riesiges Luftkissen.

Nach 90 Minuten Sprungzeit waren die meisten voll  ausgelastet.

Danach durften wir noch eine Weile in die Stadt, doch danach ging es genauso entspannt wieder zurück.

Die Kinder freuten sich, dass sie jetzt nach Hause gehen durften, natürlich zum Hausaufgaben machen und nicht zum Fortnite zocken und die Lehrer freuten sich auch, denn es war ein schöner Tag und niemand hatte seinen Rucksack vergessen.









<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum