DeutschEnglish

Dienstag, 18. September 2018, 19:01 Uhr

Von: Klasse 6b



Mittwoch, der 05.09.2018

Am Vormittag haben wir uns an der Katholischen Kirche getroffen und sind anschließend mit dem Bus zur Feuerkuppe gefahren. Dort sind wir zuerst Mittagessen gegangen, und danach haben wir die Bungalows eingeteilt und eingeräumt. Als wir fertig waren, hatten wir Freizeit und sind später zum Niedrigseil-Parcour gegangen. Dort haben wir Gruppen gebildet und mussten im Team über den Parcour kommen. Zurück am Bungalow haben wir uns erstmal ausgeruht und sind im Anschluss Abendbrot essen gegangen. Danach haben wir im Kino den Film „Ferdinand“ angeschaut.

Donnerstag, der 06.09.2018

Am Vormittag haben wir eine GPS-Tour auf dem Gelände des Ferienparks gemacht. Bei dieser mussten wir Fragen beantworten. Es gab auch ein paar Probleme mit dem GPS-Gerät. Wir haben uns in 4 Gruppen aufgeteilt und sind mit dem GPS-Gerät von Station zu Station gelaufen. Die schnellste Gruppe hat einen Button bekommen und alle haben eine kleine Tüte Popcorn gekriegt. Danach haben wir ein Gruppenfoto gemacht und sind zum Essen gegangen.
Am Nachmittag ging es zum Kletterturm, der 21 Meter hoch ist. Elf Mitschülern und Mitschülerinnen haben es bis ganz nach oben geschafft, wo sie eine wunderschöne Aussicht genießen konnten. Dabei wurden wir von zwei erfahrenen Kletterern gesichert. Wer es bis ganz nach oben geschafft hatte, wurde durch eine Urkunde und eine Anstecknadel zum Gipfelstürmer oder zur Gipfelstürmerin ernannt. Danach war noch etwas Zeit, so dass es einige erneut versuchen konnten.
Am Abend haben sich einige gefunden, die noch in die Disco gehen wollten, während andere gemeinsam spielten.
Es war ein wundervoller Tag.

Freitag, der 07.09.2018

Nach dem Aufstehen sind wir zum Frühstück gegangen. Danach haben wir unsere Sachen gepackt und die Bungalows aufgeräumt. Nachdem wir die Koffer in den Speisesaal gebracht hatten, sind wir zum Affenwald gewandert. Wir haben ungefähr 20 Minuten bis dorthin gebraucht. Im Affenwald konnten wir verschiedene Affenarten, ein Känguru und Ziegen entdecken.
Pünktlich fuhren wir nach Hause zurück.
Es war eine wunderschöne Klassenfahrt und wir freuen uns schon auf die nächste!









<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum