DeutschEnglish

Dienstag, 28. August 2018, 16:49 Uhr

Von: Moritz Taubmann



Am 19.06.2018 wurde der Pierre de Coubertin Schülerpreis zum 15. Mal an Absolventen von Gymnasien und Regelschulen verliehen, welche sich durch besondere sportliche Leistungen und ehrenamtliches Engagement auszeichnen. Moritz Taubmann, der in diesem Jahr sein Abitur am Friedrich-Schiller-Gymnasium Weimar absolvierte ist einer der geehrten Schüler. Dieser Preis wird traditionell vom Landessportbund Thüringen gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport zum Ende eines jeden Schuljahres verliehen.
Die Veranstaltung begann mit einem sportlichen Programm in dem die Schüler zwischen einem Beachvolleyballkurs und einer Stunde Rollstuhlbasketball wählen konnten. Der Beachvolleyballkurs wurde vom Volleyballtrainer der Landessportschule Bad Blankenburg geleitet, sodass genügend Fachwissen auf dem Sand stand um die Technik eines Jeden zu verbessern.
Anschließend fand die Preisverleihung statt, zu der mehr als dreißig Sportler anwesend waren und geehrt werden konnten. Die Ehrungen wurden unter anderem von Peter Gösel, dem Präsident des Landessportbundes Thüringen und Ines Nikolaus, der Vizepräsidentin des Deutschen Pierre de Coubertin Komitees,  durchgeführt.
Nach der Preisverleihung waren alle geehrten und Gäste zu einem Abendbuffet eingeladen, bevor sich jeder wieder auf den Heimweg machte.









<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum