DeutschEnglish

Freitag, 23. Februar 2018, 14:11 Uhr

Von: Veronika Horn



Die Schüler der 9A nahmen am Planspiel Speed For Fun teil, einem Projekt bei dem die Schüler vereinfacht den Grundbau einer Firma kennenlernen. Dieses Projekt besteht aus vier Modulen. Am ersten Tag wurde damit angefangen den Schülern theoretische Grundkenntnisse über einen Firmenaufbau zu vermitteln.

Daraufhin sollten die Schüler eine Bewerbung zu den gewählten Berufsfeldern einer Firma schreiben. In dieser imaginären Firma werden Hovermobile produziert. Unter anderem gab es die Berufsfelder Logistik, Geschäftsführung, Personalabteilung, Produktionsabteilung, Entwicklungsabteilung, Marketingabteilung und zwei von der Firma unabhängigen Abteilungen: PR-Agentur und Baustoffgroßhandel. An einem weiterem Tag folgten dann die Bewerbungsgespräche.

Die Schüler wurden dafür über den Tag verteilt je eine halbe Stunde aus dem Unterricht genommen und durften ein Gespräch mit den Kollegen der Speed For Fun Firma führen, welches einer realen Bewerbung nahezu glich. Nach den Gesprächen gab es eine kleine Auswertung, bei der die Schüler Tipps für reale Bewerbungsgespräche bekamen. Direkt am nächstem Tag durften die Schüler dann den Grundaufbau einer Firma nachstellen. Dazu teilten sich die Schüler in die unterschiedlichen Abteilungen auf. Sie bekamen Material und Anweisungen, an die sie sich halten sollten, um die Firma möglichst realistisch nachzustellen. Dieser Tag reflektierte den Ablauf eines ganzen Monats in einer realen Firma. Am Ende dieses Tages fand eine Konferenz aller Abteilungen statt, bei

welcher alle vorstellen durften, was sie an jenem Tag für Aufgaben hatten und was dabei raus kam. Dabei wurde von der Geschäftsführung ebenfalls die Monatsabrechnung vorgestellt. Am vierten und somit letzten Tag wurde noch einmal das gesamte Projekt reflektiert und ausgewertet. Trotz einiger kleinerer Komplikationen ist es der Klasse trotzdem gelungen, ein gutes Budget für den nächsten Monat zu erarbeiten.

Letzten Endes war dieses Projekt eine gute Erfahrung für alle Beteiligten und jeder hatte Spaß dabei.









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum