DeutschEnglish

Freitag, 23. Februar 2018, 13:58 Uhr

Von: Annalena Secknus



Wir – die aktuelle Jahrgangsstufe 9 des Friedrich-Schiller-Gymnasiums – waren vom 14.02 bis zum 16.02. 2018 im HBZ beziehungsweise bei GRONE, um dort in verschiedene Berufsfelder für je einen Tag einen Blick zu werfen. Zur Auswahl standen unter anderem Rettungswesen, Pflanzentechnik, Architektur, Logistik und Produktionstechnik sowie das Pflichtfeld Computer IT und Technik. Hierbei konnte sich jeder Schüler in 2 der Angebote einwählen und sollte an einem der Tage das Pflichtfeld Computer IT und Technik absolvieren.

Ich persönlich hatte am Mittwoch die Möglichkeit, das Berufsleben eines Architekten einmal näher kennenzulernen. Meiner Gruppe und mir wurden zum Beispiel die Symbole von Wohnungseinrichtungen sowie die Geschichte der Architektur beigebracht, außerdem fertigten wir Zeichnungen nach Maßstab an und lösten zwei Bauprojekte. 

Am Donnerstag durfte ich dann einmal in die Welt der Informatik blicken, wobei wir anfangs einen kleinen Exkurs in Richtung ,Meine Persönlichkeit‘ und ‚Wege nach dem Abitur‘ gemacht haben. Im 2. Teil des Tages beschäftigten wir uns dann in 3-er Gruppen mit der Konstruktion und Programmierung eines Kleinroboters.

Zu guter Letzt wurde meiner Gruppe und mir in dem Berufsfeld des Rettungswesens am Freitag unter anderem die Stabile Seitenlage, der Rettungsgriff und eine Wiederbelebung durch Beatmung und Herzdruckmassage beigebracht. Wir lernten aber auch, wie man mit Nasenbluten oder einem Nagel in der Hand am besten umgehen sollte.

Auch aus anderen Berufsfeldern wie Holz- und Pflanzentechnik hörte ich von meinen Mitschülern positive Rückmeldungen, wobei solche Berufsorientierungen einem natürlich auch zeigen können, was man später nicht lernen möchte. Alles im allem würde ich sagen, dass diese drei Tage für die 9. Klassen sehr wichtig waren und uns in unserer weiteren Lebensplanung geholfen haben.









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum