DeutschEnglish

Dienstag, 09. Juni 2015, 07:51 Uhr

Von: Jessica Müller, 9a



Am Freitag, den 29. Mai 2015 waren die 9ten und 10ten Klassen unserer Schule, des Friedrich Schiller Gymnasiums, im Lichthauskino in Weimar. Im Kino haben wir uns die Projektarbeiten der 9ten Klassen aus der vergangenen Projektwoche BackUp@School vom 16.04 bis zum 22.04.2015 angesehen.

Unsere Projektwoche fand im Rahmen des Backup-Festivals der Bauhaus-Universität statt. Im Lichthaus  Kino angekommen, mussten wir nicht sehr lang warten und schon ging es los. Früher war das Lichthauskino ein Straßenbahn-Depot und genau dieser Fakt gibt dem Kino seinen besonderen Charme. Dazu kommt noch, dass es nicht wie jedes andere Kino normale Sitze hat, sondern gemütliche Couches und Sessel. 

Wir erlangten noch einmal Einblicke in die verschiedenen Arbeiten der Mediengestalter. Das Besondere war, dass nicht nur die Mediengestaltungsschüler, sondern auch die anderen Schüler gesehen haben, was wir in der Projektwoche gemacht haben. Gezeigt wurden die Zeichentrickfilme, Stop-Motion Filme und die Interviews mit den Schülern und Tutoren der jeweiligen Workshops. Ich als Mitwirkende der Arbeiten habe mich sehr gefreut, meinen eigenen Zeichentrickfilm zu sehen. Es war atemberaubend, das Ergebnis einer ganzen Woche Arbeit auf einer riesigen Leinwand zu bestaunen. Nach jedem der Clips haben alle heftig applaudiert und sich gefreut.

Dann haben wir außerdem die Kurzfilme der 10ten Klassen, die im Schuljahr 2014/15 in kleinen Gruppen gedreht wurden, gesehen. Alle fanden es sehr interessant, was die 9ten und 10ten Klassen in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt haben. Nach der Vorstellung kamen viele der Anderen zu uns Mediengestaltern und haben uns zu unseren Filmen gratuliert. 

Unser besonderer Dank gilt Fr. Fuchs und Fr. Körnig vom Bauhaus Film-Institut, die uns den Workshop und die Aufführung im Rahmen des Backup-festivals  ermöglicht haben.









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum