DeutschEnglish

Dienstag, 26. November 2019, 07:59 Uhr

Von: Kristina Thyrolf und Ulrike Bleul



Am Freitag, dem 15. November 2019, haben sich 13 Schüler der Klasse 7b auf den Weg gemacht, um in der Pestalozzi Grundschule vorzulesen. Wir starteten 10.30 Uhr an unserer Schule, damit wir pünktlich zur Begrüßung in der Aula waren. Nach ein paar freundlichen Worten von der Direktorin Frau Klatte, kamen alle Vorleser nach vorne, stellten sich vor und erzählten kurz etwas über ihr Buch.

Dann kamen alle Patenkinder nach vorne und brachten die Vorleser in die Räume. Dort war bereits alles vorbereitet. Es standen Getränke und ein paar Süßigkeiten bereit. Nachdem alle Kinder und Betreuer in ihre Gruppen gegangen waren, ging es endlich los. In den Räumen wurde es mucksmäuschenstill und die Kinder lauschten 45 Minuten lang den spannenden Geschichten. Doch leider ging die Zeit viel zu schnell vorbei. Nachdem die Kinder die ganze Zeit aufmerksam zugehört haben, erzählten sie noch, wie ihnen das Buch gefallen hat. Die Patenkinder führten die Vorleser hoch in den Musikraum, wo diese nochmal ihre eigene Meinung zu dem Vorlesetag äußern konnten. Zum Schluss machten wir noch ein Foto und gingen zurück in die Schule.

Dort erwartete die Lateiner noch eine Arbeit, während die Französisch-Schüler unserer Klasse schon vergnügt ins Wochenende gehen konnten. Wir bedanken uns bei Frau Holz, die es uns ermöglicht hat, dass wir in der Pestalozzi Grundschule vorlesen konnten und wir hoffen, dass wir dies in den nächsten Jahren weiterführen können.

Diese Bücher wurden von uns vorgelesen:
Ein Sommer in Sommerby
Ballettschuhe
Gregs Tagebuch – Echt übel
Gregs Tagebuch – Geht’s noch?
Mein Leben mit Kampfrobotern und Nervensägen









<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum