DeutschEnglish

Donnerstag, 01. Februar 2018, 22:59 Uhr

Von: Gina Barthel, Jenny Broschell, Sina Kramp, Madlaine Schaarschmidt



MINT-Studiengänge zum Zuhören und zum Ausprobieren Ausflug an die technische Universität Ilmenau 

Um einen Einblick in das Studienleben zu bekommen, besuchten die Kurse der 11. Klasse am Dienstag, dem 23.01.2018 die TU Ilmenau.

Als wir dort angekommen sind, wurden die Schüler in drei Gruppen eingeteilt, um etwas über die einzelnen Studiengänge zu erfahren. Da es sich um eine technisch orientierte Universität handelt, standen die Studienfelder Informatik, Biomedizintechnik und Elektrotechnik zur Auswahl, wobei wir in Informatik eingeteilt wurden. 

Unsere erste Station dabei war das  Programmieren am Computer, was uns die Möglichkeit bot selbst tätig werden zu dürfen. Dabei bekamen wir Unterstützung von drei Studenten, welche uns auch ihre eigenen Projekte vorstellten.

Anschließend folgte ein Vortrag eines Professors über Regelungstechnik. Er veranschaulichte dieses Themengebiet mit einigen Experimenten in einem Labor genauer, damit wir eine bessere Vorstellung bekommen konnten.

Bei dem darauffolgenden Mittagessen in der Mensa konnten wir nun einen weiteren Einblick in das Studienleben, außerhalb des Hörsaals, erlangen. Mit günstigen Studentenpreisen und viel Trubel in den Essensräumen verbrachten wir dort unsere Pause. 

Den letzten Punkt auf der Tagesordnung bildete eine Mathematikvorlesung, in welcher wir in einem Hörsaal mit anderen Studenten dem Professor folgten, welcher das Themengebiet „Grenzwerte“ genauer beleuchtet hatte. 

Nachdem die Vorlesung zu Ende war, holte uns der Bus am Nachmittag in Ilmenau wieder ab, sodass an dieser Stelle der Tag an der TU Ilmenau für uns endete.

Am 24. Januar 2018 fuhren wir, der Kurs A19/1 und der Kurs A19/4, nach Jena um die Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) zu besuchen. Als wir dort ankamen, wurden wir in verschiedene Gruppen eingeteilt, in die wir uns im Vorfeld einwählen konnten. Zur Auswahl standen die Studiengänge, Maschinenbau, Metallische Werkstoffe (Herstellung und Prüfung), Medizintechnik/Biotechnologie und REXUS (rocket experiments for university). Für eine Stunde hatten wir nun die Möglichkeit, einen Einblick in den jeweiligen Studiengang zu bekommen. Im Anschluss ging es gleich mit der zweiten Runde weiter, in der die Themengebiete Wirtschaftsingenieurwesen, Mathematik zum Anfassen, Augenoptik/Optometrie und die Herstellung und Prüfung von Metallischen Werkstoffen angeboten wurden.

Danach hatten wir eine Stunde Mittagspause, in der wir uns frei über den Campus bewegen durften und auch für Studentenpreise in der Mensa essen konnten. Anschließend bekamen wir einen Vortrag von einem Studienberater über das Studieren an der EAH Jena, aber auch allgemeine, hilfreiche Tipps für unsere Studienwahl oder die Studienfinanzierung. Als Abschluss stellten fünf Studenten der EAH ihre Studiengänge -  Medizintechnik, E-Commerce und Umwelttechnik - vor und gaben uns so noch einen Einblick in ihr Studentenleben. Sie beantworteten mit Freude all unsere Fragen und gaben uns ebenfalls Tipps. 

Für besonders an Biologie Interessierte gab es nebenbei noch die Möglichkeit, an einer Vorlesung teilzunehmen.

Wir denken, wir sprechen für alle, wenn wir sagen, dass beide Tage sehr hilfreich und informativ waren, um einen Einblick in verschiedene Studiengänge, das Studentenleben und die Studienwahl zu bekommen. 









<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum