DeutschEnglish

Donnerstag, 18. Dezember 2008, 22:15 Uhr

Von: Mechthild Herzog



Felix Unbescheidt, unser Kopfrechenmeister

Er hat seine Stärke zu seinem Erfolg gemacht; was er im Alltag nutzt, wurde ihm nun zum Titel:

Felix Unbescheidt (11. Klasse) ist Kopfrechenmeister des FSG im Schuljahr 2008. Gegen alle seine Mitschülerinnen und -schüler hat er sich durchgesetzt – und obwohl er wusste, dass Kopfrechnen eine Stärke von ihm ist, hat er nicht mit dem Sieg gerechnet. Immerhin trat er im Prinzip gegen die ganze Schule an.

Über mehrere Runden hatte sich eine Gruppe von 16 Schülern/-innen aus den Klassen und Kursen herauskristallisiert, welche sich im Finale anhand von 17 Aufgaben in je 15 Sekunden beweisen mussten. Mit 15 Richtigen setzte sich Felix von vorneherein an die Spitze der Gruppe, den zweiten und dritten Platz zu ermitteln war allerdings ungleich schwieriger: Es musste zwischen einigen Rechnern mit drei Fehlern ein Stechen stattfinden, aus dem schließlich Benedict Forster (8. Klasse) als Zweiter und Fabian Mielke (11. Klasse) als Dritter hervorgingen.

Die Ehrung der ersten Drei fand gleich im Anschluss an den Rechenkampf statt: Je nach Platz hatte der Förderverein einen 30-, einen 20- und einen 10-Euro-Gutschein für die Buchhandlung Thalia gesponsert.









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum