DeutschEnglish

Freitag, 28. November 2008, 10:55 Uhr

Von: Herr Paulig



Normandie-Brücke (Foto: M. Koch)

Als naturwissenschaftlich orientiertes Gymnasium freuen wir uns über die Initiative des Herrn Dr. Ellinger, zu versuchen, Schülern den Beruf des Bauingenieurs näher zu bringen. Dazu fand als erstes eine Informationsveranstaltung, eingebettet in unseren Elternsprechtag, statt. Dr. Ellinger sprach am 18.11.08 um 17.00 Uhr über eine Stunde zu der unten angegebenen Thematik, mit Gesprächsmöglichkeit im Anschluss.
Nach kleineren technischen Anlaufschwierigkeiten wurde die Veranstaltung in unserer Aula „Präsentation des Berufes Bauingenieur“ durch Herrn Dr. Ellinger ein guter Erfolg. Schüler und Eltern kamen zahlreich und spendeten regen Beifall. Dr. Ellinger konnte die eigene Begeisterung, „... und auch das ist eine hoch interessante und wunderschöne Baustelle...“, auf das Auditorium übertragen. Dabei schöpfte er aus der Erfahrung vieler Arbeitsjahre. Immer wieder kamen interessante Einzelheiten zu Gehör.
In solch einer kurzen Veranstaltung lassen sich nicht alle Facetten des Berufsbildes darstellen. Aber Dr. Ellinger schaffte es, einen gelungenen Querschnitt zu repräsentieren, über:

  •  die Ausbildung,
  •  was es heißt, Ingenieur zu sein,
  •  die Tätigkeitsfelder,
  •  detailreiche Schilderungen imposanter bereits beendeter wie auch aktiver Bauvorhaben,
  • und das vorrangig unter Bezug auf das Land Thüringen.


Vielen Dank!
Des Weiteren überließ er uns dankenswerterweise 12 Jahrbücher Bautechnik 2008 mit CD und mehrere Fachzeitschriften "Bauingenieur".
Dies soll den Auftakt geben zu weiteren Aktivitäten. Dr. Ellinger hat sich bereiterklärt, während unserer Projekttage am Schuljahresende ein Projekt zu leiten, welches einerseits Schüler praktisch tätig werden lassen und andererseits ihnen ingenieurtechnische Meisterleistungen in Thüringen durch fachkundig geführte Exkursion/en nahe bringen soll.

Themenstellungen der Präsentation des Berufes Bauingenieur waren:

  1.  Darstellung  bedeutender Ingenieurbauwerke
    (herausragende Gebäude der Entwicklung des Bauingenieuwesens)
  2.  Aufgaben des Bauingenieurs
    Konstruktiver Ingenieurbau, Verkehrswesen, Wasserbau, Umwelttechnik, uam.
    (jeweils mit konkreten Beispielen, dazu ein Video und einzelne Farbaufnahmen)
  3. Einsatz von Bauingenieuren in der Wirtschaft
    Arbeitsmarkt und Berufschancen; selbstständiger Unternehmer; (Ingenieurbüro /Architekturbüro);
    Sachverständiger; Beratender Ingenieur; Auslandstätigkeit
  4. Anforderungen und Möglichkeiten der Ausbildung
    -Zielstellung, ( Diplom, Master, Bachelor ); -Bauingenieur oder Architekt; 
    -Bautechniker /Bauleiter; -Abschluß Uni / Fachhochschule / Technikum; 
    -Anforderungen an den Abschluß; -Lehrfächer die im  Abitur zu belegen sind;
    -Möglichkeiten verschiedener Studienformen,   -fachliche Weiterbildung über
    Verein Deutscher Ingenieure ( VDI ) und die Ingenieurkammer Thüringens,
  5. Beispiele von bedeutenden Ingenieurbauwerken Thüringens
    • gegenwärtige Großbaustellen an der Bundesautobahn  A4,  A71, A73
    • gegenwärtige Großbaustellen der ICE-Trasse Erfurt / Nürnberg,
    Erfurt / Halle – Leipzig, durch die Deutsche Bahn AG,
    • Ausblick, Bedarf von Bauingenieuren im Bereich „Bauen im Bestand“








<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum