DeutschEnglish

Dienstag, 11. April 2017, 08:07 Uhr

Von: Marlen Siegmund und Herrn Koch



Im erweiterten Rahmen des Unterrichts besuchten am 13. März neun Schüler des Friedrich-Schiller-Gymnasiums die Johannes-Landenberger-Schule. Zur Zeit besuchen über 120 Schüler die Landenberger-Schule in Weimar. Die Kinder und Jugendlichen haben einen erhöhten sonderpädagogischen Bedarf. Manche Schülerinnen und Schüler haben zusätzliche Beeinträchtigungen beim Hören, Sehen, der körperlichen Entwicklung, der Sprache, im Verhalten oder sind autistisch.

Sowohl Schüler aus der 10B, als auch aus dem Astronomiekurs 11 waren bei dem Projekt vertreten. In mehreren Stunden brachten unsere Schüler der Klasse O2 die acht Planeten unseres Sonnensystems nahe. In der Klasse O2 (Oberstufe) lernen 10 Jugendliche im Alter von 14 - 17 Jahren.

Bereits einige Wochen zuvor hatten sich alle Teilnehmer getroffen und kennengelernt. In gemischten Gruppen wurden nun die Themen aufgeteilt und künstlerisch gestaltet. Es wurde mit Bundstiften, Filzstiften, Schere, Buntpapier und sogar mit Pappmaché gearbeitet. Allen hat es großen Spaß gemacht und am Ende zierten die entstandenen Planeten die Decke des Klassenraumes in der Landenberger Schule. Demnächst werden die Präsentationen der einzelnen Gruppen stattfinden. Alle Beteiligten freuen sich schon auf dieses nächste Treffen und hoffen auf weitere gemeinsame Projekte.









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum