DeutschEnglish

Dienstag, 15. November 2016, 21:27 Uhr

Von: Veronika Horn und Frau Holz



Worin liegen meine Stärken? Wozu brauche ich die einmal? Kann ich damit Geld verdienen? Was will ich überhaupt einmal werden??

Diese Fragen beschäftigen uns seit diesem Schuljahr. Etwas mehr Klarheit sollen uns verschiedene Projekte bringen, die im Rahmen der Berufs-und Studienorientierung seitens der Schule angeboten werden.

Am 1.11.2016 war unsere  Klasse 8A  deshalb zu einem Projekttag im HBZ. 

Dort wurden wir in 5 Gruppen aufgeteilt. Unsere Betreuer erklärten uns anschließend die erste Aufgabe. Sie bestand darin, einen Plan zu erstellen und mit dessen Hilfe ein Modellhaus aus Papier zu bauen. Es war eine sehr feinmotorische Arbeit und alle standen unter einem gewissen Zeitdruck, da wir ohne Uhr arbeiten mussten. Nach Ablauf der Zeit waren nur wenige fertig geworden. 

Nach der Frühstückspause folgte die zweite Aufgabe. Wir sollten eine freitragende Brücke konstruieren und bauen. Dies durften wir zum Glück in Gruppenarbeit lösen. Es war eine große Herausforderung, da uns nur 2 Pappen, Holzstäbchen, Klebeband und etwas Strick zur Verfügung stand. Zum Testen stand uns noch 50 Holzklötzchen zu, die die Autos darstellen sollten. Jede unserer gebauten Brücken war auf ihre Art kreativ und einzigartig, aber nicht alle Ergebnisse bestanden dann den Test.

Die nächsten Aufgaben waren vor allem in Einzelarbeit zu lösen. Es gab einige mathematischen Kopfrechenaufgaben, Rechtschreibeübungen und welche zum Textverständnis. Wir mussten ziemlich viel grübeln und den Unterrichtsstoff der letzten Jahre wieder hervorholen. 

Eine weitere Aufgabe bestand  darin, aus 30 vorgegebenen Dingen die 10 Dinge auszuwählen, die am nützlichsten auf einer einsamen Insel wären. Wir diskutierten, stritten und lachten auch über einige lustige Ideen, die wir dabei hatten!

Mit  einer Selbsteinschätzung endete für uns dieser interessante und lehrreiche Vormittag. 









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum