DeutschEnglish

Mittwoch, 22. April 2015, 19:09 Uhr

Von: Das FSG- Basketball- Team



Zum vierten Mal nach 2012 – 2014 konnten sich die jüngsten Teilnehmer unseres Gymnasiums beim Wettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA in der WK IV (5.-7. Klassen) für das Schulamtsfinale  im Basketball qualifizieren und dort die Stadt Weimar vertreten. Die noch junge Mannschaft mit Kai Rinck(5b), Jason- Luca Merten (6a), Tim Becker, Maximilian Paetzelt, Gregor Lehmann, Richard Peters, Fabian Ahrens und Aidan Grap (alle 6c) ging dabei während des Turnieres durch ein Wechselbad der Gefühle. Spekulierten bereits am Anfang einige Spieler aus Unkenntnis der Lage mit dem Sieg, waren sie im ersten Spiel gegen das Prof.- Fritz- Hofmann- Gymnasium Kölleda auf dem Boden der Realität angekommen. Aufgrund der sehr robusten, von vielen Fouls geprägten Spielweise der Gegner, verloren wir gleich deutlich mit 3:24. 

Ein niederschmetterndes Ergebnis. 

Da wir aber gegen das Albert- Schweitzer- Gymnasium Erfurt unser zweites Spiel mit 14:6 gewinnen konnten, keimte wieder ein Funken Hoffnung, mit einem respektablen Ergebnis die Halle verlassen zu können. Dann im dritten Spiel die vermeidbare Niederlage gegen die Mannschaft des Lyonel- Feininger- Gymnasiums Buttelstedt – Mellingen mit 10:20! 

Da außer Kölleda alle anderen Mannschaften das gleiche Punkteverhältnis besaßen, musste das Verhältnis der kleinen Punkte, also das beste Korbverhältnis entscheiden. Das hatten wir und belegten somit einen glücklichen zweiten Platz. 

Die Ergebnisse:

1. Platz Prof.- Fritz- Hofmann- Gymnasium Kölleda

2. Platz Friedrich- Schiller- Gymnasium Weimar

3. Platz Lionel- Feininger- Gymnasium Mellingen

4. Platz Albert- Schweitzer- Gymnasium Erfurt









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum