DeutschEnglish

Montag, 29. September 2014, 21:19 Uhr

Von: Tria-Team



Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin

Mit dem Sieg beim Landesfinale am 14.07.2014 stand es fest: Das Schillergymnasium Weimar fährt zum Bundesfinale nach Berlin. So fuhr also unsere WK III letzten Sonntag zum finalen Triathlonwettkampf des Schuljahres 2013/14, um Thüringen beim Bundesfinale dieser Sportart zu vertreten. Gegen weitere 15 Landessieger würden wir uns behaupten müssen – dieser Gedanke ließ das Herzklopfen während der Fahrt und bei der Ankunft auf dem Berliner Hauptbahnhof schon ziemlich ansteigen. Im Hotel angekommen lernten wir mit einem ersten Läufchen in das Olympiastadion zunächst erst einmal die Strecken kennen und uns wurde noch mehr klar, dass es kein Kinderspiel werden wird. Am Montag dann war zwei Mal Training an der Reihe, vormittags lockeres Schwimmen und danach Rad fahren einschließlich intensiver Streckenbesichtigung. Schließlich war noch genügend Zeit für einen Stadtrundgang inklusive Mc Donalds und Dunkin Donuts. Der Einzelwettkampf stand am ersten Wettkampftag, am Dienstag, bevor. 200m Schwimmen, 3 Km Rad fahren und 1 km Laufen waren für jeden Teilnehmer zu absolvieren. Bei den Jungen kam Moritz sogar auf den ersten Rang und verhalf somit der Jungenmannschaft auf den 6. Platz. Da die Mädchen keinen weiblichen Moritz zur Verfügung hatten, belegten sie den 15. Platz, was am Ende Platz 14 für die gesamte Mannschaft bedeutete. Ein Besuch abends bei Mc Donalds durfte bei einigen Teilnehmern natürlich nicht fehlen. Mit der Hoffnung, am nächsten Tag beim Staffelwettbewerb die Rangfolge verbessern zu können, starteten bei zwar strahlendem Sonnenschein, aber nur 9 Grad Außentemperatur unsere zwei Dreierstaffeln. Moritz, Lisa und Steffen belegten in ihrem Lauf den 7. Platz, doch mit der zweiten Staffel, bestehend aus Jonas, Rike und Emilie, welche den 16. Platz belegte, wurde letztlich die Platzierung aus dem ersten Tag gehalten. Die Freude hielt sich in Grenzen, aber die Spannung und am Abend der Spaß, den wir dann auch bei der Abschlussfeier in der MAX SCHMELING HALLE mit knapp 4000 anderen Athleten hatten, bleibt uns auf jeden Fall als tolles Erlebnis in Erinnerung.









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum