DeutschEnglish

Mittwoch, 05. Februar 2014, 19:09 Uhr

Von: Paul Rose und Fabian Böhmer



Am Freitag, dem 24. Januar 2014, traf sich der Informatikkurs 1 von Herrn Koch in der Bauhausuniversität Weimar. Es stand eine zweistündige Führung durch die Fakultät Informatik an. Unser Begleiter war ein Student im 5. Semester, der einst am Friedrich-Schiller-Gymnasium sein Abitur ablegte.

An Station 1 stand jedem von uns ein Computer zur Verfügung, an dem wir ein Englischhilfsprogramm testen sollten, das die Informatiker selbst entwickelt haben. „Netspeake“ soll helfen, Fragen, die während des Schreibens eines englischen Textes auftreten, zu beantworten.

“Netspeake“ kann man im Internet kostenlos nutzen.

Dann ging es in den Keller zur Abhörtechnik. Hier saß ein Informatiker vor seinem Computer, einer schwarzen Box und seinen zwei Handys. Doch was er damit alles machen konnte, überstieg unser Vorstellungsvermögen um Welten. Er konnte jedes unserer Handys abhören und nachvollziehbar erklären, wie wir selber abhören können. Doch nach dieser Vorstellung bat er uns freundlich darum, seine Tipps nicht zu nutzen, da einem extrem hohe Geldstrafen drohen würden.

Als Letztes gingen wir in einen Saal, in dem uns die Zukunftsunterhaltungselektronik gezeigt wurde. Wir gingen durch dreidimensionale Burgen in Schottland oder benutzten die „Oculusrift“.

Alles in allem war es ein sehr interessanter Freitagnachmittag, an dem uns ein Informatikstudium näher gebracht wurde.









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum