DeutschEnglish

Dienstag, 17. September 2013, 15:28 Uhr

Von: Herr Blume



Die dritte Auflage des Bundesfinales in der noch vergleichsweise jungen Sportart Triathlon im Wettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA wirft ihre Schatten voraus. Nach der Teilnahme 2011, damals noch als Demonstrationswettbewerb organisiert, fährt die Mannschaft des Friedrich- Schiller- Gymnasiums Weimar zum zweiten Male nach Berlin, um das Bundesland Thüringen vom 22. bis 26.09.2013 im Berliner Olympiapark zu vertreten.

Vier Mädchen und vier Jungen der 7. bis 10. Klasse bilden dabei die Mannschaft, die einen Einzelwettkampf und eine Staffel zu bestreiten haben, deren Zeiten dann zu einem Gesamtergebnis addiert werden.

Mit Clarissa Taubmann, Florian Paetzelt, Lukas Klähn, Moritz Taubmann und Justus Mörstedt stehen fünf Triathleten in der Mannschaft des FSG, die durch die ebenfalls schon Triathlon erfahrenen Schwimmerinnen Sophia Werdin, Svenja Rohde sowie Clarissa Reimann vervollkommnet wird.

Angesichts des zweiten Platzes aus 2011 und des dritten, den im letzten Jahr die Mannschaft des Humboldtgymnasiums Weimar beim Bundesfinale erringen konnte, liegt die Messlatte natürlich ziemlich hoch. Andererseits kann man aber auch annehmen, dass der Sieg in Thüringen ein solches Niveau erfordert, dass man in Berlin vorn mitmischen kann. Das wollen wir jedenfalls und freuen uns auf eine ereignis- und vielleicht auch erfolgreiche Woche in Berlin. Daumen drücken ist also Pflicht ...









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum