DeutschEnglish

Montag, 18. März 2013, 07:08 Uhr

Von: Lina Tahineh, Constanze Künzer, Karoline und Luise Schleyer



Am 13.03.2013 um 10:00 Uhr besuchten wir, die Klassen 9B und 9D, im e-Werk das Theaterstück „TSCHICK“. Das dazugehörige Buch hatten wir im Voraus bereits im Unterricht behandelt.

Dies gab uns den Vorteil, das Stück mit anderen Augen betrachten zu können. Wir waren darauf vorbereitet und konnten die Szenen mit dem Original vergleichen. Uns wurde jedoch auch mitgeteilt, dass nicht wissende Zuschauer dem Geschehen ebenfalls folgen konnten.

Die Schauspieler Tobias Schormann (Maik) und Bastian Heidenreich (Tschick) brachten uns das Zweimannstück nahe. Das Besondere an dieser Darstellung war, dass uns nur zwei Darsteller unterhielten. Sie schlüpften in mehrere Rollen und ließen die Zuschauer jedes Mal aufs Neue ihre Schauspielkunst genießen. Beide hatten das Talent, nicht nur einseitig in ihren Rollen festzustecken, sondern den Personen aus dem Roman immer einen Hauch von Lebendigkeit zu verschaffen.
Sie haben es geschafft, die Reise von zwei  Jungen mit einem einzigen Bühnenbild zu veranschaulichen. Der reiche, aber langweilige Maik ist mit dem russischen Möchtegern- Ganoven Tschick auf Tour gewesen. Quer durch das Land sind sie mit ihrem „geliehenen“ Lada herumgekurvt. Ihr Ziel: Tschicks Großeltern in der Walachei. Durch ihre gemeinsamen Erlebnisse entwickelte sich zwischen den beiden vollkommen unterschiedlichen Charakteren eine berauschende Freundschaft. Durch wenige Requisiten gelangen es den Protagonisten, das Stück lustig aber gleichzeitig spektakulär zu gestalten. Abschließend lässt sich sagen, dass es ein sehenswertes Stück ist.










<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum