DeutschEnglish

Montag, 12. November 2012, 19:46 Uhr

Von: Luke Spanbroek und Christian Haberland



Am 8. November 2012 fand im Gewölbekeller der Stadtbibliothek Weimar der Rezitatorenwettstreit des Friedrich-Schiller-Gymnasiums statt. In diesem Keller herrschte eine sehr gute Akustik. Die Stimme der Rezitatoren klang kräftig, erzeugte aber kein Echo. Dazu sah das alte Gemäuer sehr elegant aus und verlieh dem Wettstreit eine passende Stimmung.

Es sind viele gute Rezitatoren erschienen die mit diversen und guten Gedichten auftraten. Das Motto des Wettstreites lautete Fabeln. Ob das Gedicht nun von bunten Schmetterlingen oder von dicken Möpsen handelte, es waren doch alle Vorträge sehr gelungen. Als Preis gab es einen  10 € - Gutschein für die Buchhandlung Thalia. Alle Plätze waren besetzt von Eltern, Lehrern, Schülern und sogar dem Direktor Herrn Etzhold.

Obwohl die Altersstufen über 3 Klassen gingen, war kein sehr großer Unterschied zwischen dem Niveau der einzelnen Gedichte festzustellen. Es gewannen deshalb auch Schüler aus den unteren Jahrgangsstufen gegen Schüler aus den höheren Jahrgangsstufen.

Die Jury bestand aus 5 Schülern verschiedener Klassenstufen, die sich alle Gedichte der drei  Klassenstufen anhörten, dann die Besten heraussuchten, davon wieder die Besten, bis sie sich auf die Besetzung der ersten 3 Plätze geeinigt hatten.

Abschließend lässt sich feststellen, dass auch der diesjährige Rezitatorenwettstreit wieder ein Erfolg war und wir uns schon auf das nächste Jahr freuen.









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum