DeutschEnglish

Freitag, 10. Februar 2012, 19:22 Uhr

Von: Herrn Paulig



Donnerstag, der 2.2.`12, war ein erfolgreicher Tag für unser Schiller-Gym. Nach den vorläufigen Ergebnissen konnten 9 von 18 Plätzen von Schillergymnasiasten errungen werden. Wir hoffen, dass wir nach der Einspruchsphase Ludwig Wurschi (7), Leonard Schüler (9), Janik Riese (9), Mark Hebestreit (10), Erik Peters (10), Oskar Dörfler (11), Jonathan Plag (11), Jakob Leonhardi (12) und Julius Gonsior (12) auch mit allem Recht gratulieren können – hier schon mal ein Glückwunsch.

Am vorletzten Schultag vor den Winterferien wollten es fast 60 Schüler noch einmal wissen. Am Schiller-Gymnasium trafen sie sich, um so spannende Fragen zu bearbeiten, welcher Wirkungsgrad sich beim sylvestrigen Bleigießen ergibt, wo genau zwischen Erde und Mond man sich von beiden gleich angezogen fühlt, wie viele Heliumballons nötig sind um einen Holzschuppen fliegen zu lassen, wie hoch das Wasser in einer Regentonne beim hineintunken eines Baumstammes steigt oder warum die Sonne morgens und abends so platt ist.

- Genau es war mal wieder Thüringer Landesolympiade Physik, genauer: 2. Runde. D.h. es gibt noch ein Finale. Von den Siegern aus ganz Thüringen dürfen die Besten am 19.4. 2012 in Jena dazu antreten.

Wir drücken schon mal die Daumen









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum