DeutschEnglish

Montag, 05. September 2011, 08:49 Uhr

Von: Frau Holz



Schreie, Gurgelgeräusche, ein Schlaflied – das ist der Stoff, aus dem das neue Stück der Theatergruppe entsteht. Ein Krimi wird geprobt, und zwar ein richtiger: mit Detektiven, geheimnisvollen Verdächtigen und natürlich einem Mord!

Nachdem die alte „Schiller-lebt“-Gruppe sich im August des vorigen Jahres aufgelöst hatte, formierte sich wieder einmal eine neue Gruppe. Fünf neue Schauspiellustige kamen zu den sieben „alten Hasen“ dazu. Nach „Schiller“ steht diesmal ein Krimi auf dem Plan. Auch das gab es in der nunmehr genau 19-jährigen Theatergruppengeschichte noch nie!

Acht Monate wurde bereits geprobt und jetzt fand der Auftakt im neuen Schuljahr mit einem Probenwochenende unter der Leitung von  Frau Schild statt.

In der Aula ging es Freitagnachmittag  und  Samstag wirklich mörderisch zur Sache: auf der Bühne  wurde gelogen, gerangelt, gerannt, geschnarcht, gemeckert und  gemordet, dass es nur so krachte im alten Aulagebälk!
Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der 1. Teil  steht und für die Umsetzung des 2. Teils wurden mordsmäßig gute Ideen entwickelt!









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum