DeutschEnglish

Montag, 18. April 2011, 09:01 Uhr

Von: Jenny Pohle



Foto: Ralf Nicolai www.foto-nicolai.de

Freitag, 18.3.2011,16.45 Uhr: Fünf schicke Mädels standen mit ihrem Lehrer am Weimarer Hauptbahnhof und fragten sich:“Wo fährt denn der Bus nach Sömmerda ab?“

Wer diese Leute waren? Na, wir, das Team „John“, bestehend aus Gloria Bräuer, Lisa Saßmannshausen, Dorin Kruchen, Linda Eisenschmidt und Jenny Pohle, allesamt Schülerinnen der  Klasse 10c. Zusammen mit Herr Gunkel waren wir auf dem Weg zur 2. Börsennacht der Sparkasse Mittelthüringen. Schließlich sind wir das viertbeste Schülerteam in Mittelthüringen beim Planspiel Börse und haben den 4. Platz des Nachhaltigkeitswettbewerbs der Schüler in Mittelthüringen erreicht.

Den Bus haben wir natürlich gefunden und nach einer ca. 45-minütigen Fahrt sind wir wohlbehalten im Volkshaus Sömmerda angekommen. Nachdem wir unsere Jacken an der Garderobe abgegeben  und Lose gezogen hatten, ging' s ab auf den roten Teppich, wo wir von einem Fotografen abgelichtet wurden. Nachdem alle ihre Plätze im Saal eingenommen hatten (an dem für jeden Knicklichtarmbänder, Gummibärchen und Kulis bereit lagen), wurde eine kurze Ansprache gehalten und anschließend die Preise verliehen. Eine ein wenig peinliche aber auch lustige Situation ergab sich, als sich herausstellte, dass der Junge, der hinter uns saß, den gleichen Namen wie unser Team trug, nämlich John. Nach einiger Zeit wurden auch wir auf die Bühne gebeten (wobei meine größte Sorge war, nicht hinzufallen) und haben unseren Preis im Gesamtwert von 180€ entgegengenommen. Wir waren mächtig stolz auf uns und vor allem auf Gloria, der wir unseren Erfolg zu verdanken haben. Allein in Weimar gab es 78 Teams aus 9 Schulen.

Nach der Preisverleihung folgte ein Vortrag über Konjunktur & Märkte und ein sehr lebensfroher und bunter Auftritt des Tanzsportvereins Sömmerda. Kurz darauf wurde das Buffet eröffnet und alle konnten sich an Häppchen, Fruchtspießen und einem Dessert erfreuen. Auch für Getränke war in ausreichender Menge gesorgt. Zusätzlich zu den eigentlichen Preisen gab es noch eine Tombola bei der es Taschenlampen, Picknickdecken, Thermobecher und ähnliches zu gewinnen gab. Der Hauptpreis jedoch war ein iPod. Für die musikalische Gestaltung sorgte eine Band aus Erfurt. Die Tanzlust war aber an diesem Abend nicht sehr ausgeprägt und nur Dorin und Linda trauten sich mit einem Discofox auf die Tanzfläche. Um 21.00 Uhr wurden wir wieder von dem Bus abgeholt und waren kurz vor 22.00 Uhr wieder zurück in Weimar wo sich unsere Wege trennten.

Insgesamt war es ein sehr schöner und abwechslungsreicher Abend, bei dem wir viel Spaß hatten. Dieses Jahr werden wir wieder beim Planspiel Börse teilnehmen, in der Hoffnung wieder genauso erfolgreich zu sein wie im letzten Jahr.









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum