DeutschEnglish

Sonntag, 20. Februar 2011, 18:42 Uhr

Von: Herrn Paulig



... so würde die Olsen-Bande behaupten – kam das Fliegende Fahrrad der gleichnamigen Arbeitsgemeinschaft unseres Schiller-Gymnasiums daher. Angetreten war es am 16. Februar 2011, sich an den Ideen anderer Schüler-Forscher im Bereich Technik des diesjährigen „Jugend forscht“- Wettbewerbes zu messen – und durfte gleich mit zwei Preisen nach Hause fliegen – pardon – fahren.

Ein Unternehmen aus der Wirtschaft stiftete den Anerkennungspreis, der dem Team gerade die CAD-Konstruktions-Software im Wert von über 1000,- € bescherte, die für eine Weiterentwicklung des Projektes dringend benötigt wird.

Mit dem auch mit einem Preisgeld dotierten 3. Platz wurde die Gewissheit gewonnen, ganz vorn mitzumischen. Verbesserungswürdiges sahen die Jury-Mitglieder vor allem im Finish, etwa bestätigenden Untersuchungen zur Energieaufnahme bei Crash-Tests oder es fehlte allein der Glaube: „Ich glaub` das nicht, dass das mit der Tür funktioniert.“

Mit Crash-Tests sind wir angesichts der investierten Arbeit noch etwas zurückhaltend, aber aus der bisherigen Erfahrung beim Bau sind wir uns inzwischen sicher, dass wir auftretende Probleme, sei es mit der Tür oder dem Fahrwerk, lösen werden.

Wenn jemand Interesse hätte uns dabei zu unterstützen, ist er herzlich eingeladen, sich an einem Mittwochnachmittag an der AG zu beteiligen oder uns sonst anzusprechen.









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum