DeutschEnglish

Sonntag, 05. Dezember 2010, 18:02 Uhr

Von: Max Groh



Herr Scherschmidt

Herr Büttner während der Eröffnung

Herr und Frau Scherschmidt

Die Klasse 9b veranstaltete ihren letzten Wandertag in Form eines Arbeitseinsatzes. Der Erlös kam den Opfern der Flutkatastrophe von Pakistan zu gute. Die 500 Euro wurden auf anraten des ehemaligen technischen Geschäftsführers der Stadtwerke, Herrn Scherschmidt, durch die Stiftung Christopherus Hilfswerk eingesetzt.

Am 3.12.2010 sagten Herr und Frau Scherschmidt im Namen der Flutopfer Shugria (Danke). Die 9B wurde dazu nach der zweiten Stunde mit einem Bus zu den Stadtwerken gefahren. Nach einem freundlichen Empfang durch den Geschäftsführer der Stadtwerke, Herrn Büttner, gaben Herr und Frau Scherschmidt in Form einer Powerpointpräsentation Einblicke in die aktuelle Lage der Menschen in Karachi.

Desweiteren wurden den Schülern Informationen über die Lebensweise und Bräuche der Pakistaner vermittelt. Unter anderem die typisch pakistanische Kleidung und Kopfbedeckungen. Die Schüler durften gestochene Feigen essen, die direkt aus Pakistan waren. Nach einem 1 ½ stündigen Vortrag mit vielen interessanten Bildern, verließ die 9B die Stadtwerke wieder mit dem Gefühl, dass ihre Spende gut angelegt worden ist.









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum