DeutschEnglish

Samstag, 12. Juni 2010, 20:09 Uhr

Von: Herr Eichhorn


Das Friedrich-Schiller-Gymnasium bestätigte zu den „16. Weimarer Stadtspielen“, am 31.05.2010, eindrucksvoll seine Vorreiterrolle im Handball, dem traditionsreichen Sportspiel mit deutschen Wurzeln. Von acht ausgeschriebenen Klassen konnten sieben besetzt und sechs gewonnen werden…


Erste Plätze gab es in folgenden Klassen:

Mädchen Klasse 5&6

J. Rottorf, K. Schleyer, L. Schleyer, L. M. Schmidt (alle 6b), A. Kühn (6d), E. Siegesmund, P. Schaarschmidt (beide 5b).

Jungen Klasse 7&8

J. Polster, F. Rang, J. Pacalaj, F. Schneider, N. Staniszewski (alle 8a), S. Hammer, F. Zipfel, L. Heinemann (alle 7b), P. Kilian, E. Jansig (beide 7a).

Mädchen Klasse 7&8

C. Karafiat, P. Schneider, P. Stötzel (alle 7a), M. Fürnberg, T. Schwarz (beide 7d), A. S. Gamm (8b).

Jungen Klasse 9&10

S. Händel, P. Schaarschmidt, M. P. Staniszewski (alle 10a), M. Remde (10c), T. Marr, S. Kühne (beide 10b).

Mädchen Klasse 9&10

D. Haufschild, C. Lützkendorf (beide 8c), C. Hosse (10b), L. Eisenschmidt (9c), L. Lippoldt, H. Polt, A. Braun (alle 9b).

Jungen Klasse 11&12

R. Heller, A. Schley, V.-L. v. Gynz-Rekowski (alle 11/2), Christian Lauer, L. Poppa (beide 11/3).

Lediglich in der Klasse „Jungen 5&6“ – unserer einzigen Wettkampfklasse ohne aktiven Handballspieler – blieb für die tapfer kämpfenden Jungen (P. Friedrich, C. Wächter – beide 6a, H. Füldner, V. Mühle, P. Lemke, A. Neubauer, E. Jacob, M. Ast – alle 5b, M. Michel und G. Schorcht – beide 5c) „nur“ der Bronzerang.

Allen engagierten Spielerinnen und Spielern sowie den „Machern“ unter den Sportlehrern unseren herzlichen Glückwunsch. Den kompetent und umsichtig agierenden Schieds- und Kampfrichtern unter den Schülern – Robert Heller, Richard Niemann und Maximilian Hecht gilt mein besonderer Dank.









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum