DeutschEnglish

Freitag, 23. April 2010, 10:57 Uhr

Von: Frau Schläger



Alexander ist der Dritte von links

Am gestrigen Donnerstagnachmittag, dem 22.04.2010, traten im Erfurter Landtag unter den Augen von ca.250 Schülern, Lehrern, Politikern der im Landtag vertretenen Parteien und einer fünfköpfigen Jury jeweils die besten vier SchülerInnen der Klassen 8 bis 10 bzw. 11 bis 13 im Landesfinale des Wettbewerbs „Jugend debattiert“ an.
Laut Presse hatten rund 2700 Schüler im laufenden Schuljahr am Landeswettbewerb „Jugend debattiert“ in Thüringen teilgenommen.    
Alexander Ritz aus der Klasse 10A überzeugte bei  der Frage „Sollen auf deutschen Flughäfen Sicherheitskontrollen mit Körperscannern durchgeführt werden?“. Er argumentierte eindrucksvoll für einen Einsatz der Geräte. Als Preis erhält er nun ein dreitägiges professionelles Rhetorik-Training, das auch auf das Bundesfinale vorbereitet. Gemeinsam mit dem Zweitplatzierten Hans Florian Oberender aus Bad Berka wird Alexander nun unser Bundesland Thüringen beim Bundeswettbewerb „Jugend debattiert“ im Juni in Berlin vertreten.
Wir wünschen im dafür alles Gute und viel Erfolg!
 
K. Schläger,
Leiterin des Debattierclubs 









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum