DeutschEnglish

Freitag, 13. Februar 2009, 15:22 Uhr

Von: Herr Merkel



„...jeder von denen kann spielen!" ...So der Kommentar von Andreas Kannebier zum Start unserer Jungs beim Regionalfinale von „ Jugend trainiert...“ im tief verschneiten Großbreitenbach am 12.2.2009.

Die reibungslose  Anreise trotz Schneeräumchaos ist der Fa. Bröse zu verdanken; leider ging es nicht ganz problemlos weiter. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten konnte unser Team das erste Spiel gegen das Heinrich-Hertz-Gymnasium Erfurt mit 5:4 knapp für sich entscheiden. Christian Gensler im Einzel, Andreas Kannebier und Friedrich Gerstenhauer im ersten Doppel ließen nichts anbrennen. Gregor Wichmann, Alex Kuhn und Clemens Osburg genehmigten sich etwas Anlaufzeit, was wertvolle Satzpunkte kostete.

Der zweite Gegner vom Max-Näder-Gymnasium Königssee war kampfstark und ebenfalls hochmotiviert - von Anfang an. Selbst spektakuläre Ballwechsel im Einzelspiel konnten Anreas`Niederlage im Einzel mit 6:11 im dritten Satz nicht verhindern. Auch Gregor war ärgerlich: dreimal Netzkante-Tischkante-Punkt für den Gegner..das war echt hart!

Nur Friedrich gab keinen Satz ab, Fazit von Gregor: „ ...wir haben mit 8:Friedrich gespielt!...“.

Trotz alledem und ein sehenswerter Silberplatz des Schillerteams - Kompliment!









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum