DeutschEnglish

Samstag, 09. Juli 2011, 09:54 Uhr

Von: Lilly und Johanna Fischer



Wir, die Klasse 6a, trafen uns zum Wandertag  am 5.7.2011 in Weimar am Hauptbahnhof  um 8:00 Uhr. Mit Nieselregen verließen wir Weimar und fuhren   nach Naumburg, schlenderten durch die Stadt und bewunderten den Dom und die Stadtmauer. Als wir dann im Kletterwald Naumburg ankamen, frühstückten wir erst einmal und bekamen dann Helm und Klettergurt. Nach der Einführung ging es durch einen Testlauf,  an dem manche schon scheiterten.

Kinder, die 12 Jahre alt  und über 1,50m groß  waren, durften den blauen Parcours machen, den schwierigsten. Alle anderen kletterten dafür sogar mehrfach in den 4 anderen, ebenfalls anspruchsvollen Stationen.

Ich persönlich finde, dass es etwas zu wenige Parcours gab, da noch andere Klassen später dazu kamen. Nachdem wir ca. 3h geklettert waren, stärkten wir uns für den Rückmarsch. Wir schlenderten auf anderen Wegen durch Naumburg, verweilten noch kurz auf dem Marktplatz mit den vielen historischen Häusern. Der Weg  zum Bahnhof  führte an den Schienen der ehemals ältesten Ringstraßenbahn Europas entlang .

Insgesamt war der Klettertag sehr schön abgesehen von dem Wetter, das sich erst am Ende des Tages in Sonnenschein verwandelte.









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum