DeutschEnglish

Sonntag, 04. Oktober 2009, 10:20 Uhr

Von: Daniel Möller und Florian Merker



Am Montag, unserem letzten Tag in New York, stand uns bereits am Morgen der Check-Out in unserem Hotel bevor. Mit all unseren Gepäckstücken machten wir uns auf den Weg zur "Pennsylvania Station". Dort konnten wir unsere Koffer bis zur Abfahrt des Zuges abstellen. Als wir damit fertig waren, fuhren wir mit der Subway-Bahn zum MoMA (Museum of Modern Art). In dem Museum gewannen wir viele Eindrücke von moderner Kunst, als wir die Gemälde betrachteten.

Gegen Nachmittag spazierten wir durch den Central Park zum Bahnhof zurück, denn unser Zug fuhr um 15.00 Uhr in Richtung Rutland ab. Angekommen in  Rutland wurden wir herzlich von unseren Austauschfamilien begrüßt und alle "GAPPler" fuhren mit ihren Familien in ihr neues Zuhause. Unser erster Tag in Proctor begann, wie die Tage zuvor, recht früh. Alle "GAPPler" trafen sich gegen 8:00 Uhr in dem für uns vorgesehenen Austauschraum in der Schule. Zunächst führten uns zwei amerikanische Austauschstudenten durch ihre relativ kleine Schule, auf die ca. 200 Schüler gehen. Kurz darauf gingen alle Schüler der High-School in das "Paramount-Theater" um das Schauspielstück "A Raisin in the Sun" zu sehen.

Bereits an diesem Tag nahmen wir an unserer ersten amerikanischen Unterrichtsstunde teil. Am späten Nachmittag hatten die meisten unserer Austauschschüler Fussballtraining. Daher schauten einige deutsche Schüler ihrem Training zu. In Richtung Tagesende fand am Abend die "Welcome Party" in der Nähe der High-School statt. Die Amerikaner hatten sogar eine Welcome-Torte für uns gebacken. Wir feierten mit guter Musik in die Nacht hinein...









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum