DeutschEnglish

Dienstag, 30. September 2008, 16:56 Uhr

Von: Felicitas Göbel



Fotos: Wolfgang Hanke

Gibt es einen besseren Weg, die Jugend für Natur- und Ingenieurwissenschaften zu interessen, als sie an die Quelle der Forschung einzuladen? Die 2001 von Professor Michael Beckmann gestartete Initiative zieht immer weitere Kreise. So ließen sich am Donerstag, 25.09.08, die Zehntklässler der drei Weimarer Gymnasien an der Bauhaus-Uni Weimar in die Geheimnisse von Naturwissenschaft und Technik einweihen.

Die 15-16 jährigen Schiller-, Humboldt- und Goetheschüler lauschten den Vorlesungen und beteiligten sich im Anschluss an den insgesamt 13 verschieden Projekten. Wenn auch einige Schülerinnen und Schüler im Tag der Naturwissenschaften eine Pflichtübung gesehen haben mochten, den meisten stand spürbares Interesse an den mit Sorgfalt vorbereiteten Projekten der einzelnen Lehrstühle ins Gesicht geschrieben. Genau das ist auch das Ziel der Initiative: Durch den engen Kontakt soll den Schülern ein Einblick in den natur- und ingenieurwissenschaftlichen Bereich der Bauhaus-Universität gegeben werden, vor allem im Hinblick auf die Studiengänge Bauingenieurwesen, Werkstoffwissenschaften, Infrastruktur und Umwelt,Managment Bau sowie Bautechnik, in denen sich die Universität wesentlich mehr Studenten wünscht. Schülern in kleinen Gruppen bei jungen Wissenschaftlern Perspektiven und Themen aufzuweisen, ist dabei ein richtiges Erfolgskonzept: Außer den Weimarer Gymnasiasten kommen mittlerweile auch Schulen des Landkreises zum Schnuppern in die Bauhaus-Universität.

Mit Experimenten zur Bauchemie zum Beispiel lockte Ingenieur Matthias Schulz (32). Mit Hilfe eines Bunsenbrenners konnten die Schüler bei ihm Salze einschmelzen und später mit einem Metall-Indikator nachweisen. Nichts für sensible Nasen hingegen war das Projekt von Professor Jörg Londong: Nach einem Vortrag stand der Besuch der Kläranlage Tiefurt auf dem Programm. Außerdem wurden Projekte zu den Themen Naturstein, Sand und Ton angeboten. Wer Lust auf einen Ingenieurberuf bekommen hat, kann im Oktober ein Schnupperstudium an der Bauhaus-Universität besuchen. Informationen dazu findet ihr bestimmt auf der Internetseite.









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum