DeutschEnglish

Dienstag, 05. November 2019, 08:32 Uhr

Von: Frau G. Schmidt



Der Schillerverein Weimar-Jena e.V. hat seine diesjährigen Schillertage unter das Motto „Schillers Nachleben in Goethes Denken und Dichten“ gestellt. In den Vorträgen von Prof. Dr. Aurnhammer, Dr. Hühn und Dr. Ludwig konnte man erfahren, wie sich Goethe mit Schiller beschäftigt hat, sei es bei der Betrachtung von Schillers Schädel oder bei der Herausgabe seiner Korrespondenz mit Schiller. Eine insgesamt sehr spannende Sache!

Und da sich nun also auch Goethe im Mittelpunkt der Schillertage befunden hat, wurde das Konzert in unserer Aula mit Liedern nach Texten aus dessen Werk „West-oestlicher Divan“ gestaltet. Komponisten verschiedener Zeiten haben diese Gedichtsammlung vertont, z.B. Carl Friedrich Zelter, Carl Eberwein, Robert Schumann, Hugo Wolf und Othmar Schoeck. Und so konnte man am 2.November einen Liederabend der Extraklasse erleben. Der international renommierte Bariton Tobias Berndt und der Jenaer Universitätsmusikdirektor Sebastian Krahnert brachten uns die ernsthaften, humorvollen und romantischen Lieder nahe. Interessant war auch, dass sie einzelne Gedichte von verschiedenen Komponisten dargeboten haben.

Herzlichen Dank an Tobias Berndt und Sebastian Krahnert sowie den Schillerverein, unsere Schulleitung und die fleißigen Helfer , dass dieser wunderbare Liederabend in unserer Aula ermöglicht wurde. PS.: Danke auch an all diejenigen, die sich vor einigen Jahren für die Reparatur des Flügels engagiert haben. Es hat sich gelohnt!!!









<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum