DeutschEnglish

Samstag, 01. Oktober 2016, 16:22 Uhr

Von: Frau Bialas



Auch in diesem Jahr nahmen vier Mannschaften des Friedrich-Schiller-Gymnasiums an dem Volleyballturnier „Jugend trainiert für Olympia“ in der Asbach-Sporthalle (Jg. 1999 -2003) teil. Angetreten sind vier Schulen aus Weimar, um sich für das Schulamtsfinale (Februar 2017) zu qualifizieren. 

Die WK II weiblich (Emily, Gina R., Jenny, Selina, Pina, Lea und Gina B.) musste lediglich gegen das Humboldtgymnasium antreten. Nach 2 Gewinnsätzen und vielen gelungenen Ballwechseln ging das Schillergymnasium als Sieger hervor und hat damit das Ticket für die nächste Runde gelöst. 

In der WK III weiblich (Anna, Clara, Maya, Helene, Celina, Emilia) gab es bedauerlicherweise keine Gegner, sodass sich die Mädchen direkt für die Spiele im Februar qualifizierten. 

Die WK II männlich (Malte, Lukas, Leon, Karl, Ruben, Tim und Simon) konnte sich in spannenden Spielen gegen das Goethe- sowie Humboldtgymnasium durchsetzen. Das Humboldtgymnasium machte es den Schillerjungen allerdings nicht leicht und es musste ein Tiebreak bis 15 gespielt werden. Die Schützlinge des Schillergymnasiums hielten dem Druck stand und beendeten dieses Spiel mit einem Sieg. Somit haben sich auch die Jungen für die WK II für die nächste Runde qualifiziert.

In der WK I männlich (Noah, Johannes, Elmar, Georg, Sascha) konnte leider aufgrund von Krankheit kein männlicher Sechser auf das Feld gestellt werden, sodass Annemarie aus der WK III das Team unterstütze und eine regelkonforme Wertung nicht mehr möglich war. Dennoch spielte das Team um die Ehre gegen das Berufliche Gymnasium und gewann dieses Duell im Tiebreak.

Erfreulich war auch die Stimmung während der Spiele. Die Schüler feuerten sich gegenseitig an und konnten so über sich hinauswachsen. Wir gratulieren allen Spielern für die erfolgreiche Teilnahme und freuen uns auf das Schulamtsfinale.









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum