DeutschEnglish

Dienstag, 26. März 2013, 20:33 Uhr

Von: Frau v. d. Gönna und Frau Schmidt



Freuen wir uns also!

Ja, worüber denn? Diese Frage wollen wir beantworten.

Am 23. März fand im Puppentheater „Waidspeicher“ in Erfurt die Siegerehrung des Lateinwettbewerbs Certamen Thuringiae statt. Und zum wiederholten Male haben unsere Schüler und Schülerinnen des FSG nachgewiesen, dass sie nicht nur in den Naturwissenschaften sehr gute Kenntnisse haben und bei Olympiaden vordere Plätze belegen, sondern auch in Latein!

Als am 13. Februar 452 Teilnehmer in den verschiedenen Wertungsklassen in ganz Thüringen an den Start gingen, um ihr Wissen über Geschichte und Kultur (Klasse 5/6) und ihre Fähigkeiten beim Übersetzen lateinischer Texte (9/10 und Kurs 11/12) unter Beweis zu stellen, erschienen unsere Chancen gegenüber den sprachlich orientierten Gymnasien nicht so groß. Um so größer war unsere Freude, als wir erfuhren, dass Isabell Singerer sogar den 2. Platz unter 207 Teilnehmern in der Wertungsklasse 9/10 Latein ab Klasse 7 und Gregor Gindlin den 2. Platz in der Wertungsklasse 9/10 Latein ab Klasse 5 belegt hatten.

Die Sieger wurden mit einer sehr sehenswerten Aufführung von Ovids „Metamorphosen“ im Puppentheater belohnt. Und das war ein weiterer Grund zur Freude!









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum