DeutschEnglish

Montag, 14. Januar 2013, 21:50 Uhr

Von: C. Blume



Die gute Nachricht zuerst: Die bisher erfolgreichste Mannschaft des Friedrich- Schiller- Gymnasiums Weimar im Basketball, die bereits 2011 den 2. Platz und 2012 den 3. Platz (WKIII) hinter dem Sportgymnasium Jena beim Landesfinale belegen konnte, hat sich, nunmehr in der Wettkampfklasse II startend, erneut für das Landesfinale qualifiziert.

Gegen die Stadtsieger des Schulamtsbereiches aus Apolda, Sömmerda und Erfurt bescherte unseren Spielern zunächst das Los den Vorteil, erst im zweiten Spiel antreten zu müssen. Dadurch konnten wir erstmal die Gegner intensiv studieren und hatten darüber hinaus die Gelegenheit, uns auf das vermutlich schwerste Spiel, nämlich das gegen das Albert- Schweitzer- Gymnasium Erfurt, vorzubereiten und zu steigern.

Jonas Schäfer, der ein herausragendes Spiel unter dem Korb zeigte, Sami Younis und Florian Semmler mit starken Nerven bei den Freiwürfen, Felix Schölzel, der die Bälle verteilte und oft selbst energisch zum Korb zog, Benjamin Schumann und Oliver Koch sowie auch Peter Feistel mit selbstbewusstem Spiel erzielten wichtige Punkte und sicherten am Ende den Sieg und die Teilnahme am Landesfinale Thüringen am 12. Februar 2013 in Gotha.

Die Ergebnisse:

1. Spiel:  FSG Weimar – Albert- Schweitzer- Gymnasium Sömmerda 22: 6

2. Spiel:  FSG Weimar – RS Werner Seelenbinder Apolda                27:16

3. Spiel:  FSG Weimar – Albert- Schweitzer- Gymnasium Erfurt       29:24

Das Basketball- Team









<- Zurück zu: Nachrichtenarchiv

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum