DeutschEnglish

Debating-Club

Alles begann vor ein paar Jahren, als eine Schülergruppe unter Leitung von Frau Hintze und Herrn Henze dem Aufruf Thilo von Trothas folgte, einen Rhetorikclub gründete und sich mutig daranmachte, die Kunst des Redens zu erlernen und zu vervollkommnen.
Vor 2 Jahren wurden sie dann auf den von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung auf Initiative des Bundespräsidenten ins Leben gerufenen Bundeswettbewerb Jugend debattiert aufmerksam. Dies hatte zur Folge, dass auch unser Friedrich-Schiller-Gymnasium in einen Schulverbund eintrat und als Netzschule am Wettbewerb teilnahm und –nimmt.

Was bedeutet es eigentlich – debattieren?
In einer Debatte, zu Deutsch Streitgespräch, geht es darum, sich zu einer Streitfrage, die auf eine Veränderung abzielt, pro oder kontra zu positionieren und seinen Standpunkt mit Sachkenntnis, also fundierten Argumenten, gutem und geschicktem Ausdrucksvermögen und großer Überzeugungskraft so zu vertreten, dass die jeweils andere Seite ihr Position in Frage stellt. Dabei ist es auch sehr wichtig, die Argumente der anderen zu hören, auf sie einzugehen und nach Möglichkeit zu entkräften und somit Gesprächsfähigkeit unter Beweis zu stellen.
Es geht also um Dinge, die jeder im künftigen Leben in vielfältigsten beruflichen und privaten Situationen gut gebrauchen kann.
Und dies kann man erlernen und trainieren!
Also führen wir im Deutschunterricht ab Klassenstufe 8 in mehreren Stunden Übungen zum Debattieren durch bis hin zu Klassenwettbewerben – als Vorbereitung aufs Leben und um möglichst vielen Schülern die Kunst des Redens schmackhaft zu machen. (Schlechte Redner gibt es genug in dieser Welt.)

Einige Mutige wagen dann den Sprung oder besser Gang zum Debattierclub, der sich (in diesem Schuljahr) mittwochs um 14.30 Uhr im MZR trifft, um ihre Fähigkeiten weiter zu verbessern. Hier wird dann zu unterschiedlichsten Themen, wie Sollten rechtsradikale Parteien verboten werden? oder Sollte an unserer Schule eine Kleidervorschrift erlassen werden? debattiert. Mal als Einzelbeiträge, mal als offene Gesprächsrunde.

All das dient der Vorbereitung auf den nächsten Schulverbundswettbewerb und das daran anschließende Stadtfinale, welches in diesem Schuljahr Ende Februar stattfinden wird.
Ist man erfolgreich, wie dies die Schüler Alexander Hertel, Oliver Mehmel und Ludwig Weigel im vergangenen Jahr unter Beweis stellten, geht es weiter zum Landesfinale und danach vielleicht zum Bundesfinale. (Das gibt`s dann sogar im Fernsehen.)
Neben dem Wettbewerb Jugend debattiert existiert auch weiterhin ein Redeforum. Und so fuhren am 13.11.2004 2 Teilnehmer (Ahrend Vogt, Alexander Hertel) mit 6 Mann Unterstützung im Publikum und mir als Begleitung zum 2.Jugend-Redeforum nach Dresden zum Sächsischen Landtag, um unsere Schule und Thüringen zu vertreten.

Also: Wenn ihr glaubt, gut reden zu können, und vielleicht jetzt etwas neugierig geworden seid und mindestens die 8. oder eine höhere Klassenstufe besucht, dann schaut doch einfach an einem Mittwoch mal rein in den MZR. Wir würden uns freuen.

K. S.

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum